Dead Drops NYC

Dead Drops

„Dead Drops“ ist ein Projekt des Künstlers Aram Bartholl. Dieser baut USB Sticks in Mauern, Gebäude, Bordsteine und andere für jeden frei zugängliche Bauwerke. Es geht darum ein anonymes, offline basiertes, peer 2 peer Netzwerk im öffentlichen Raum zu schaffen. Bis jetzt gibt es allerdings erst 5 „Drops“ in New York City, wo man seine Dateien tauschen kann. Die Grundidee erinnert an die sogenannten „toten Briefkästen“, die man aus Geheimagenten Filmen (James Bond lässt grüßen) kennt. Vielleicht findet sich ja auf einem der Flash Laufwerke bald eine Kopie der CIA-Aufzeichnungen zum Kennedy Attentat oder Goethes Faust übersetzt in Swahili.
>Hier gehts zur Dead Drops Page.

Advertisements

~ von nowmove - 2. November 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: